Allgemein

Filzmoser in Baku Dritte

By

on

Nur zwei Wochen nach dem Gewinn ihres zweiten EM-Titels stand Judo-Europameisterin Sabrina Filzmoser schon wieder auf dem Podest – am Freitag gewann die 30-jährige Oberösterreicherin von Multikraft Wels beim Grand Prix-Turnier in Baku ihren Pool und zog damit ins Semifinale ein. Filzmoser, die in der ersten Runde ein Freilos hatte, bezwang Helene Receveaux (Fra/nach 3:50 Minuten) und Battugs Tumen-Do (Mgl/nach 3:44) jeweils mit Ippon. Im Kampf um den Finaleinzug verlor „Sabsi“ gegen die Chinesin Hui Wang mit Waza-ari und war damit Dritte.

Georg Reiter (UJZ Mühlviertel) schied in der Klasse bis 66 Kilo mit einer Erstrunden-Niederlage durch Ippon gegen Francesco Faraldo (Italien) aus. Am Samstag sind Hilde Drexler (bis 63 kg) und Peter Scharinger (bis 73) dran, Sonntag kämpft Max Schirnhofer (bis 90 kg).

Das „Traumpaar“ des Jahres – Sabrina mit ÖJV-Cheftrainer Udo Quellmalz

About Presse

You must be logged in to post a comment Login