Allgemein

Österreichs Judoka holen Platz 1, 3 und 5 beim Grand Slam in Moskau

By

on

Graf_SEÖsterreichs Judo-Team war beim Grand Slam in Moskau mit acht Judoka, drei Männern und fünf Frauen, am Start. In Summe konnten drei Platzierungen, Gold durch Bernadette Graf, Bronze durch Sabrina Filzmoser sowie ein fünfter Platz durch Hilde Drexler erreicht werden. In Hinblick auf die kommenden Weltmeisterschaften in Rio de Janeiro Ende August ein vielversprechendens Ergebnis, stehen doch in den nächsten Tagen noch zwei Trainingslager in Moskau und Sotchi am Programm.

Bernadette Graf holt Gold in Moskau

Graf_ActionBernadette Graf (JZ Innsbruck) holte heute Platz eins in Moskau, und unterstrich erneut ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten für eine erfolgreiche weitere Judokarriere. Die Tirolerin besiegte in der Vorrunde zuerst die Russin Olga Artoshina mit drei Wertungen (Ippon, Waza-ari, Yuko), danach Yuka Osumi aus Japan mit Ippon. Auch die Weltranglistenfünfte Linda Bolder aus Holland war am heutigen Tag kein Hindernis für die Innsbruckerin. Graf erkämpfte mit Ippon (die Holländerin führte mit einer Wazari-Wertung) den Einzug in das Grand Slam-Finale in der Kategorie -70 kg, wo sie auf Chizuru Arai aus Japan traf. Mit viel Geduld und Leidenschaft konnte sie dieses Final mit einer Yuko-Wertung für sich entscheiden.

Sabrina Filzmoser mit starkem Comeback zu Bronze, Hilde Drexler belegt Platz fünf

FilzmoserDie Thalheimerin Sabrina Filzmoser (LZ Multikraft Wels) feierte schon Samstag in der Kategorie -57 kg ein außergewöhnliches Comeback. Nach ihrer Verletzung (Oberarmbruch) bei der Judo-EM Ende April in Budapest, wo sie mit Silber ihre zehnte internationale Medaille holte, belegte sie beim starkbesetzten Grand Slam in Moskau nach starken individuellen Leistungen den 3. Platz. Die Wienerin Hilde Drexler (Café + Co. Vienna Samurai) erkämpfte in der Kategorie -63 kg den 5. Platz.drexler2

Die weiteren Eregbnisse:

Kathrin Unterwurzacher (- 63 kg, JZ Innsbruck) musste sich zum Auftakt der Russin Anastasia Belojiwanowa mit Ippon geschlagen geben. Auch Daniel Allerstorfer (+100 kg, UJZ Raika Mühlviertel) war das Weiterkommen nicht vergönnt. Der Oberösterreicher des UJZ Raika Mühlviertel musste sich ebenfalls in Runde eins dem Mongolen Duurenbayar Ulziibayar mit Ippon geschlagen geben. Ludwig Paischer (- 60 kg, Union Raika Flachgau) unterlag nach einem Freilos in Runde eins dem Niederländer Mikos Salminen mit Ippon. Tina Zeltner (JC Wimpassing Sparkasse) unterlage in der Kategorie -57 kg in Runde zwei der Holländerin Juul Franssen mit Ippon (zuvor Yuko). Marcel Ott (Volksbank Galaxy Tigers) gelang in der Kategorie -81 kg mit einer Wazari-Wertung gleich ein Auftaktsieg gegen den Griechen Roman Moustopoulos. In Runde zwei musste er sich Victor Penalber aus Brasilien mit Ippon geschlagen geben.

About mwenzel

You must be logged in to post a comment Login