Allgemein

Filzmoser und Drexler Fünfte in Rio

By

on

Zwei fünfte Plätze haben Österreichs Judoka beim dritten Grand Slam-Turnier des Jahres in Rio de Janeiro erkämpft. Während Sabrina Filzmoser (Mu,ltikraft Wels / bis 57 kg) erstmals in dieser Saison einen Podestplatz knapp verfehlte, gelang der EM-Dritten Hilde Drexler (Vienna Samurai / bis 63 Kilo) ihre bisher beste Platzierung beim Grand Slam. Ludwig Paischer (Union Flachgau/bis 60 kg) und Peter Scharinger (UJZ Mühlviertel/bis 73 kg) schieden aus.

Filzmoser bezwang zunächst Belen Achurra le Blanc (Chile) nach 1:23 Minuten und Anna Palmer (USA) nach 1:22 Minuten jeweils mit Ippon, ehe sie im Viertelfinale der Lokalmatadorin Rafaela Silva (Bra) nach 2:21 Minuten ebenfalls vorzeitig unterlag. Drexler profitierte von einem Freilos, danach schlug die EM-Dritte Johanna Ylinen (Fi) nach 4:10 Minuten mit Ippon. Damit war sie schon im Viertelfinale, in dem Drexler der starken Französin Gevrise Emane, immerhin Weltmeisterin (2007 in Rio) und dreifache Europameisterin, mit Yuko unterlag.

Weniger gut lief es bei den ÖJV-Männern. Ludwig Paischer musste sich Niyat Shikhalizada (Aze) schon in der ersten Runde nach nur 46 Sekunden Ippon geschlagen geben und schied ebenso aus wie der EM-Fünfte Peter Scharinger, der zunächst Fausto Bivieca (Dom. Rep) mit Waza-ari schlug, ehe er dem regierenden Europameister Joao Pina (Por) nach 2:19 Minuten mit Ippon unterlag.

Österreichs Judoka bleiben noch bis Donnerstag in Rio zum internationalen Training, ehe es zum Weltcup am nächsten Wochenende nach Sao Paulo geht. Dort stoßen mit Georg Reiter (bis 66 kg) und Albert Fercher (81 kg) noch zwei Mühlviertler zum Team.

Japan war am ersten Tag des Grand Slam-Turniers mit 4 von 7 möglichen Goldmedaillen erfolgreichstes Land. Je einen Klassensieg holten Gastgeber Brasilien, Rumänien und Russland. Österreich lag unter den 335 TeilnehmerInnen aus 55 Nationen zur Halbzeit mit den beiden fünften Plätzen gleichauf mit Kanada auf Rang 14.

About Presse

You must be logged in to post a comment Login