Allgemein

Filzmoser-Comeback schon in Amsterdam

By

on

Früher als geplant will Judo-Europameisterin Sabrina Filzmoser (Multikraft Wels) schon am kommenden Wochenende beim Grand Prix-Turnier in Amsterdam ihr Comeback auf der Matte feiern. „Sabsi“, die sich Ende September im Klubtraining den rechten Außenknöchel gebrochen hatte, wollte ursprünglich erst beim letzten Grand Slam-Turnier im Dezember in Tokio an den Start gehen, versucht es aber schon drei Wochen früher in Amsterdam. „Ich habe zuletzt viel Zeit in Therapien investiert, das hat geholfen“, sagt die Weltranglisten-Dritte der Klasse bis 57 Kilogramm. Am Montag Abend, nach einem Kontroll-Röntgen und Training in Straßwalchen wurde entschieden, dass sie ihr Comeback schon am Samstag versucht. „Ich will nur wieder Wettkampfpraxis – ich will wieder kämpfen, auch wenn ich noch nicht in Topform bin und das Ergebnis zweitrangig ist“, nimmt sich Filzmoser selbst jeden Druck.

ÖJV-Team Grand Prix Amsterdam: Frauen, bis 57 kg: Sabrina FILZMOSER (Multikraft Wels); bis 63 kg: Hilde DREXLER (Vienna Samurai). – Männer, bis 60 kg: Ludwig PAISCHER (JU Flachgau); bis 66 kg: Georg REITER (UJZ Mühlviertel); bis 73 kg: Peter SCHARINGER (Mühlviertel); bis 90 kg: Max SCHIRNHOFER (Flachgau).

 

About Presse

You must be logged in to post a comment Login