Allgemein

Bronze für Unterwurzacher bei Junioren-WMBronze für Unterwurzacher bei Junioren-WM

on

Österreich ist im Judo nicht nur bei den „Großen“ mit Sabrina Filzmoser und Ludwig Paischer erfolgreich, sondern hat auch großartige Talente. Den Beweis dafür lieferte am Samstag die Tirolerin Kathrin Unterwurzacher (Judozentrum Innsbruck), die bei der Unter-20-WM in Agadir (MAR) Bronze in der Klasse bis 63 Kilo holte! Die 18-jährige Junioren-Europameisterin von 2008 holte damit ihre erste WM-Medaille, auf die auch der ÖJV schon einige Jahre warten musste.

Unterwurzacher gewann in der Vorrunde nach einem Freilos gegen Lydia Au (USA) mit einem Blitz-Ippon nach nur 16 Sekunden, gegen Halima Mohamed-Seghir (Polen) mit zwei Yuko-Wertungen, ehe sie sich im Kampf um den Poolsieg der Japanerin Haruka Yasumatsu ebenfalls mit Ippon (nach 2:46 Minuten) geschlagen geben musste. Über die Trostrunde kam sie mit einem Ippon-Sieg (nach 1:04 Minuten) über Elena Grigorova (BUL) in den Kampf um die Bronzemedaille, den Unterwurzacher gegen Busra Katipoglu (Türkei) mit Waza-ari und Yuko für sich entschied.

ÖJV-Trainer Marko Spittka war Kathrins erster Gratulant, als die Tirolerin von der Matte kam. „Ich habe gewusst, dass eine von unseren fünf Mädchen eine Medaille holen wird!“ Wie bei der EM, als die am Freitag leider ausgeschiedene Tina Zeltner Vize-Europameisterin bis 52 Kilo geworden war.

Ihre Innsbrucker Klubkollegin Bernadette Graf schied in der Klasse bis 70 Kilo mit einer Erstrunden-Niederlage gegen die Mongolin Naranjargal Tsend-Ayush vorzeitig aus. Die WM wird am Sonntag mit den schweren Gewichtsklassen abgeschlossen, in denen Sarah Mairhofer (bis 78 kg) bzw. Daniel Allerstorfer (über 100 kg) kämpfen werden.

Notiz: Joe Langer
Zu den Ergebnissen

About ÖJV Office

You must be logged in to post a comment Login