Allgemein

Besuch vom Minister und ein fünfter Platz

on

Der ÖJV-Präsident Hans Paul Kutschera konnte den neuen Sportminister Mag. Hans Peter Doskozil beim European Open in Oberwart begrüßen. und fast hätten sie eine weitere Medaille für Österreich bei diesem mit Topjudoka besetzten Turnier bejubeln können. Am Ende reicht es für Marcel Ott (Volksbank Galaxy Tigers/W) zu Platz 5.
Marcel bkämpft die Vorrunde sehr konzentriert, gewinnt gegen Petr (CZE), Szocs (ROM) und Suleymanov (RUS) jeweis eindeutig. Im Viertelfinale setzt sich Marcel Ott mit Ippon gegen Makhambetov (KAZ) durch, die Halle tobt. Es folgt eine HAlbfinalniederlage gegen den Mongolen Otgonbaatar, zweifacher Bronzemedaillengewinner bei Asienmeisterschaften. Um die Bronzemedaille hat Marcel den Russen Semenov zum Gegner. Er dominiert den Kampf, ein einziger starker Angriff genügt dem Russen, um mit Wazaari für Ko uchi gari in Führung zu gehen und diese sicher über die Zeit zu bringen. Platz 5 ist aber ein gutes Ergebnis in diesem Klassefeld.
Die übrigen Österreicher können heute nicht wesentlich in das Kampfgeschehen eingreifen. Aaron Fara (Volksbank Galaxy Tigers/W), Max Hageneder (Union Kirchham/OÖ) und Herrmann Höllwarth (JU Pinzgau/S) verbuchen je einen Kampfgewinn, für Daniel Allerstorfer (UJZ Mühlviertel/OÖ), Stephan Patrick Ganselmayer (JC Wimpassing/NÖ), Stephan Hegyi (JC Hakoah/W), Stephan Kuciara, Johannes Pacher, Sebasttian Schneider (alle Volksbank Galaxy Tiger/W) und Christian Pichler (JU Flachgau/S) ist nach dem ersten Kampf Endstation. Die meisten der genannten sind allerdings noch jung und schnupperten erstmals die Luft eines European Open.

About ÖJV Office

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login