Allgemein

Jung-Judoka auf Goldsuche

By

on

Nachdem es bei der Weltmeisterschaft in Paris für Österreichs A-Team-Judoka mit nur einem siebenten Platz von Hilde Drexler (sie startet übrigens am Wochenende bei den Vienna Open) nicht gerade nach Wunsch geklappt hat, begibt sich nun Österreichs Judo-Nachwuchs auf „Goldsuche“ – und zwar von Freitag bis Sonntag bei der Unter-20-EM in Lommel.Und tatsächlich dürfen sich unter den sechs jungen Damen und zwei Herren einige mit diesem Thema befassen. Etwa die Innsbruckerin Bernadette Graf (Klasse bis 70 Kilo), die heuer schon vier europäische Großturniere in ihrer Altersklasse gewonnen hat, aber wieder über Probleme mit ihrer alten Schulterverletzung klagt. „Aber da muss ich durch, ich will die Goldmedaille“, gibt sich Bernadette kämpferisch. Angeschlagen ist auch ihre Klubkollegin Kathrin Unterwurzacher (bis 63 Kilo), die ebenso wie die Wimpassingerin Tina Zeltner (bis 57 Kilo) zu den Hoffnungen im ÖJV-Team zählt. Bei den Männern hat zuletzt der Wiener Gabor Geier (bis 100 Kilo) vier Podestplätze bei U-20-Turnieren erkämpft.

 2012 kommt für alle noch zu früh – aber diese jungen Judoka sind mit Sicherheit Österreichs Olympia-Hoffnungen schon 2016 in Rio de Janeiro!

About Presse

You must be logged in to post a comment Login