Allgemein

11. Staatsmeister-Titel für Sabrina Filzmoser

By

on

Nach 1988, 1994 und 2004 fanden heute zum vierten Mal die österreichischen Staatsmeisterschaften im Judo in der Steiermark statt. Austragungsort war Leibnitz, ein erfahrener Platz im österreichischen Judogeschehen. In Summe kämpften 162 Athleten (41 Damen und 121 Männer) um den begehrten Titel. Leider nicht am Start waren, u.a. die Olympia-Starter Ludwig Paischer, der sich um sein Studium kümmerte, die Wienerin Hilde Drexler (leichte Blessur) sowie krankheitsbedingt Peter Scharinger. Die zweifache Europameisterin Sabrina Filzmoser (-57 kg, LZ Multikraft Wels) kämpfte beherzt und holte sich gegen die aufstrebende Tina Zeltner (Wimpassing) ihren 11. Staatsmeistertitel. Auch Österreichs-Nachwuchshoffnungen für die zukünftigen großen Herausforderungen (Olympische Spiele, Welt- und Europameisterschaften) zeigten auf. So holten nicht nur Nicole Kaiser (-48 kg, UJZ Mühlviertel) und Kathrin Unterwurzacher (-63 kg, JZ Innsbruck), sondern auch Bernadette Graf (-70 kg, JZ Innsbruck) einen Titel. Eine besondere Überraschung gab es bei den Herren. Der Wiener Nick Haasmann (Volksbank Galaxy Tigers) gewann das Finale bis 73 Kilo gegen Driton Shala (UJZ Mühlviertel). Auch Marcel Ott (Volksbank Galaxy Tigers) gewann sein Finale in der Klasse bis 81 Kilo gegen Hermann Höllwart (JU Pinzgau), ebenso Manuel Reichmann (-90 kg, Volksbank Galaxy Tigers) gegen den Salzburger Christian Haas (ASV-ÖGJ Salzburg/Puch). In der Kategorie über 100 Kilo bezwang der 20-jährige Daniel Allerstorfer (UJZ Mühlviertel) den 27-jährigen Florian Lindner(WSG Wattens). In Summe erkämpfte Oberösterreich fünf Meistertitel (2 x Damen / 3 x Herren), Wien holte 3 Mal den Titel (3 x Herren), je zwei Titel gingen an Tirol (2 x Damen) und Salzburg (1 x Damen und 1 x Herren) sowie ein Titel nach Kärnten (Damen).

Alle Ergebnisse findet ihr hier ERGEBNISSE: Frauen: (-48 kg): 1. Nicole Kaiser (UJZ Mühlviertel), 2. Sarah Strohmayer (SU Noricum Leibnitz), 3. Elisabeth Waldner-Wenzel (Union Raika Osttirol); (-52 kg): 1. Petra Steinbauer (JC Wolfsberg), 2. Lisa Stelzer (Volksbank Galaxy Tigers), 3. Nicole Herbst (Creative Graz); (-57 kg): Sabrina Filzmoser (LZ Multikraft Wels), 2. Tina Zeltner (JC Wimpassing), 3. Eva Krenn (Judoteam Shiai do) und Melanie Beck (Volksbank Galaxy Tigers); (-63 kg): 1. Kathrin Unterwurzacher (JZ Innsbruck), 2. Marlies Priesner (SV Gallneukirchen), 3. Narges Mohseni (Café+Co Samuai); (-70 kg): 1. Bernadette Graf (JZ Innsbruck), 2. Verena Reisinger (SV Gallneukirchen), 3. Katharina Lechner (ASVÖ Grafendorf) und Heidrun Genzecker (ASKÖ LZ Linz); (-78 kg): 1. Hedwig Lechenauer (ASV-ÖGJ Salzburg/Puch), 2. Marianne Hollensteiner (UJZ Mühlviertel), 3. Sarah Mairhofer (Creativ Graz); Männer: (-60 kg): 1. Mathias Huemer (UJZ Mühlviertel), 2. Dominik Waldhör (WKG Rapso-Bulldogs) 3. Lukas Reiter (JC Wimpassing) sowie Stefan Kudera (Volksbank Galaxy Tigers); (-66 kg): 1. Georg Reiter (UJZ Mühlviertel), 2. Alexander Weichinger (Volksbank Galaxy Tigers), 3. Andreas Tiefgraber (PSV Salzburg) und Florian Doppelhammer (Union Hartkirchen); (-73 kg): 1. Nick Haasmann (Volksbank Galaxy Tigers), 2. Driton Shala (UJZ Mühlviertel), 3. Martin Dobersberger (UJZ Mühlviertel) und Steffen Wagner (JU Flachgau); (-81 kg): 1. Marcel Ott (Volksbank Galaxy Tigers), 2. Hermann Höllwart (JU Pinzgau), 3. Stefan Kuciara (Volksbank Galax Tigers) und Christian Zachar (Café+Co Samurai); (-90 kg): 1. Manuel Reichmann (Volksbank Galaxy Tigers), 2. Christian Haas (ASV-ÖGJ Salzburg/Puch), 3. Christian Pichler (JU Flachgau) und Christoph Radlherr (Café+Co Samurai); (-100 kg): 1. Christoph Mayer (JU Pinzgau), 2. Gabor Geier (Volksbank Galaxy Tigers), 3. Stefan Riegler (LZ Multikraft Wels) und Christoph Kronberger (JU Flachgau); (+100 kg): 1. Daniel Allerstorfer (UJZ Mühlviertel), 2. Florian Lindner (WSG Wattens), 3. Martin Bertagnoli (SU Noricum Leibnitz) und Julian Reichstein (Volksbank Galaxy Tigers);

About mwenzel

You must be logged in to post a comment Login